Rekordwarme Aare lädt zum Böötlen ein

Bern

Bis auf 23,71 Grad ist die Wassertemperatur der Aare in Bern am Wochenende gestiegen – und hat damit den Rekord von 2003 um mehr als 0,2 Grad überboten.

Von den milden Wassertemperaturen profitieren auch die zahlreichen Aareböötler, die von Thun her bis nach Bern schippern.

23,48 Grad: Seitdem beim Berner Marzili die Wassertemperatur der Aare gemessen wird, zeigte das Thermometer nie einen höheren Wert an als an jenem 11. August 2003 um 18 Uhr. Knapp 15 Jahre blieb dieser Rekord bestehen, am Samstag wurde er regelrecht pulverisiert.

Seit Tagen war die Aaretemperatur unaufhörlich gestiegen. Die Gewitter am 1. August waren nur ein kleiner Dämpfer. Schon am Freitagabend wurde bei der Messstation beim Marzili die Marke von 23 Grad überschritten. Dann, am Samstag kurz vor 15 Uhr, war es so weit: Die Wassertemperatur betrug 23,5 Grad. Der Rekord von 2003 ist Geschichte.

Das Beweisfoto: Die 23,5 Grad Wassertemperatur, gemessen am 4.8.2018 kurz vor 15 Uhr. Bild: Screenshot aaremarzili.info

Im Laufe des Nachmittages erwärmte sich die Aare weiter: Bis 17 Uhr stieg das Thermometer bis auf 23,71 Grad, danach kühlte das Wasser langsam wieder ab. Kurios: Auch am Sonntag stieg das Thermometer auf diesen Wert – ehe es langsam wieder sank.

Am 5.8.2018 um 17.30 Uhr wurde der Rekord egalisiert. Bild: Screenshot aaremarzili.info

Beinahe also hätte der neue Rekord nur gerade einen Tag gehalten. Doch es bleibt spannend: Bis und mit Donnerstag prognostizieren die Meteorologen weiter Sonnenschein und heisse Temperaturen.

Korrigendum: In einer früheren Version dieses Artikels war die Rede davon, dass die Aare seit 2003 nie mehr über 23 Grad warm war. Dieser Behauptung geht aber ein Fehler in der Auswertung der Statistiken voraus: So betrugt die Höchsttemperatur der Aare in Bern im Jahr 2015 23,01 Grad. Wir entschuldigen uns für diese Fehlinformation.

qsc/mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt