Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Region Bern: Feuerwehren spannen zusammen

Alles steht bereit: Ungefähr zwei Minuten brauchen die Wehrkräfte, um das Magazin bei einem Alarm zu verlassen.
Gerade in Randgebieten sei es der Fall, dass die städtischen Wehrkräfte nicht immer innerhalb der von der Gebäudeversicherung vorgeschriebenen Frist von 10 Minuten am Einsatzort eintreffen könnten, sagt Alain Sahli, Planungs- und Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr der Stadt Bern. Bild: Raphael Moser

Pilotprojekt Ostermundigen

«Vom gemeinsamen Engagement profitieren sowohl die Berufs- als auch die Ortsfeuerwehren. Eine Win-win-Situation.»

Alain Sahli, Einsatzleiter Berufsfeuerwehr

Noch nicht ausgereift

SDA/raw