Zum Hauptinhalt springen

Recycling am Berner Stadtrand

Im Dezember will die Entsorgungsfirma Resag Recycling und Sortierwerk Bern AG mit dem Bau der neuen Recyclinganlage im Buech beginnen. Es laufen bereits diverse Vorbereitungen.

Hier entsteht ab Dezember die neue Recyclinganlage der Resag.
Hier entsteht ab Dezember die neue Recyclinganlage der Resag.
Andreas Blatter

Die Resag AG, welche Bau-, Industrie- und Gewerbeabfälle, aber auch Sperrgut von Haushaltungen verwertet, ist heute mit einer befristeten Baubewilligung im Berner Weyermannshaus tätig. «Weil dieser Standort neu in der Dienstleistungs- und Gewerbezone liegt, wurden wir zum Umzug ins Buech gezwungen», sagt Samuel Beyeler, Verwaltungsrat und Baukommissionsmitglied der Resag. Die Stadt Bern hat mit der Resag einen Infrastrukturvertrag abgeschlossen. Dieser beinhaltet auch die Abschöpfung des Planungsmehrwertes von 1 Million Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.