Zum Hauptinhalt springen

Fasnachts-Präsident legt kurzfristig sein Amt nieder

Kur vor der Berner Fasnacht ist Vereinspräsident Daniel Dillmann überraschend zurückgetreten – «aus persönlichen Gründen», wie es in einer Mitteilung heisst.

Am 11. November 2019 war Daniel Dillmann als Präsident im Einsatz. Foto: Stefan Wermuth
Am 11. November 2019 war Daniel Dillmann als Präsident im Einsatz. Foto: Stefan Wermuth

Drei Wochen vor dem Beginn der Fasnacht am 27. Februar steht der Verein Bärner Fasnacht (VBF) ohne Präsidenten da. Daniel Dillmann informierte den Vorstand am Montag, dass er sein Amt per sofort niederlege. Er tue dies «schweren Herzens» und «aus persönlichen Gründen», heisst es in seinem Schreiben. Dillmann hatte sich seit Jahren in verschiedenen Funktionen für die Berner Fasnacht engagiert, Präsident war er aber erst seit letztem Jahr. Es seien Umstände in seinem Leben eingetreten, die er nicht habe vorhersehen können und die ihn dazu zwängen, seine Energie zu fokussieren, schreibt Dillmann weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.