Zum Hauptinhalt springen

Polizeiauto von Reitschuldach mit Flaschen beworfen

Am Dienstagabend ist ein Polizeiauto auf der Schützenmatte beschädigt worden. Der Wagen wurde mit Flaschen, Steinen und Signalrakete beworfen.

Vom Balkon und vom Dach der Reitschule flogen Flaschen, Steine und Leuchtraketen auf einen Polizeiwagen auf der Schützenmatte.
Vom Balkon und vom Dach der Reitschule flogen Flaschen, Steine und Leuchtraketen auf einen Polizeiwagen auf der Schützenmatte.
Christian Pfander

Das Auto einer Polizeipatrouille wurde am Dienstagabend auf der Schützenmatte in Bern kurz nach 18.30 Uhr massiv beschädigt. Wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung vom Mittwochnachmittag schreibt, seien mehrere Dutzend Personen beim Erblicken der Patrouille ins Innere der Reitschule geflüchtet.

Kurz darauf wurde das Polizeiauto vom Dach und Balkon der Reitschule mit Steinen und Flaschen beworfen. Dabei habe ein Gegenstand eine Fahrzeugscheibe durchschlagen, wie die Polizei weiter schreibt. Zudem wurde eine Signalrakete auf das Fahrzeug abgefeuert.

Eine zweite Polizeipatrouille konnte des Einsatz schliesslich beenden. Die Polizei sucht Zeugen: 031 634 41 11.

pkb/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch