Zum Hauptinhalt springen

Ostermundigen steht im Offside

Der ausgediente Kunstrasen des Stade de Suisse geht nach Wädenswil. Die Gemeinde Ostermundigen, die sich dafür interessiert hatte, trat wegen der Granulatdiskussion auf die Bremse.

Der Kunstrasen im Stade de Suisse wird nach fünf Jahren ausgewechselt.
Der Kunstrasen im Stade de Suisse wird nach fünf Jahren ausgewechselt.
Beat Mathys

Die Hoffnungen bei Marco Krebs waren gross. Der Präsident des FC Ostermundigen war im letzten Herbst recht zuversichtlich, dass seine Fussballer bald auf einem Kunstrasenplatz trainieren und auf Punktejagd gehen können. Und nicht auf irgendeiner Unterlage: auf dem ausgedienten Meisterrasen des Stade de Suisse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.