Zum Hauptinhalt springen

Nun machen sich Profifilmer auf die Suche nach Rehkitzen

Drohnen können mittels Wärmebildkamera Rehe vor dem Mäher retten. Erfinderin des Systems ist die Forscherin Nicole Berger aus Lyss.

Bambi ist gerettet. Ein Rehkitz wird aus der Wiese getragen.
Bambi ist gerettet. Ein Rehkitz wird aus der Wiese getragen.
zvg
Nicole Berger im Einsatz: Der Multikopter sucht das Feld mit einer Wärmebildkamera nach Rehkitzen ab.
Nicole Berger im Einsatz: Der Multikopter sucht das Feld mit einer Wärmebildkamera nach Rehkitzen ab.
zvg
1 / 2

Nicole Berger musste einmal die schreckliche Situation miterleben, wenn ein Rehkitz in einer Wiese von einer Mähmaschine erfasst wird. «Wenn die Tiere nicht sofort tot sind, schreien sie vor Schmerzen so laut, dass es einem durch Mark und Bein geht», erzählt die Berner Forscherin. Rehe setzen ihre Kitze von Mitte April bis Mitte Juli bevorzugt in Wiesen. Mehrere Tausend Kitze sterben jährlich bei der Grasernte. Nicole Berger versucht, dieses Leid zu lindern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.