Zum Hauptinhalt springen

Neuer Laden lockt mit altem Brot

Im März öffnet in der Berner Marktgasse die Äss-Bar. Zu kaufen gibt es dort Backwaren vom Vortag zum halben Preis. Mit dem Laden wollen die Initianten ein Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln setzen.

Christoph Albrecht
Simon Weidmann, Geo Taglioni und Franziska Güder eröffnen Anfang März in der Marktgasse die Äss-Bar.
Simon Weidmann, Geo Taglioni und Franziska Güder eröffnen Anfang März in der Marktgasse die Äss-Bar.
Beat Mathys

Brot in allen Sorten, Berge von Gipfeli und Weggli, daneben Spitzbuben und Cremeschnitten am Laufmeter: Wer morgens eine Bäckerei betritt, dem präsentiert sich hinter den Glasvitrinen in der Regel ein üppiges Angebot. Was dem Kunden den Start in den Tag versüsst, hat für die Betriebe jedoch einen bitteren Beigeschmack. Denn ein Teil der Backwaren bleibt nach Ladenschluss oftmals übrig – und landet im Abfall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen