Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anlauf für das Tierheim Eymatt

Für ein neues Tierheim im Bremgartenwald liegt ein überarbeitetes Projekt vor. Nächstes Jahr soll darüber abgestimmt werden.

Auf dieser Lichtung des Bremgartenwaldes in der Eymatt möchte der Berner Tierschutz ein neues Tierheim bauen.
Auf dieser Lichtung des Bremgartenwaldes in der Eymatt möchte der Berner Tierschutz ein neues Tierheim bauen.
Jürg Spori

Vor drei Jahren musste der Verein Berner Tierschutz einen herben Rückschlag hinnehmen: Der Kanton lehnte die von der Stadt beschlossene Zonenplanänderung ab.Für das Projekt, im Bremgartenwald einen Ersatz für das Tierheim Oberbottigen zu bauen, bedeutete dies eine neuerliche, erhebliche Verzögerung.

Nun kommt aber wieder Bewegung in das Dossier: Der Gemeinderat der Stadt Bern hat die Überbauungsordnung Wohlenstrasse Eymatt zuhanden der Mitwirkung und der kantonalen Vorprüfung verabschiedet, wie er gestern mitteilte. Die Waldlichtung habe sich als beste Variante für ein neues Tierheim herauskristallisiert.

«Alle fachlichen Fragen sind nun geklärt», sagt Stadtplaner Mark Werren. Anfang 2015 soll ein koordiniertes Verfahren mit öffentlicher Auflage und Baugesuch durchgeführt werden. Das bedeutet, dass mit der Genehmigung der Planung auch die Baubewilligung für das Tierheim vorläge. Ebenfalls nächstes Jahr ist die Volksabstimmung über das Projekt vorgesehen.

Die Mitwirkung läuft bis am 20.9.2014. Die Überbauungsordnung kann auf der Website der Stadt heruntergeladen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch