Zum Hauptinhalt springen

Nach Raub: Thuner Täter in Bern gefasst

Nach einem Raub auf eine Frau am Mittwoch in Thun ist es der Polizei am Donnerstag gelungen, die beiden Täter in der Stadt Bern festzunehmen.

Der Raub geschah am Mittwoch um etwa 12.35 Uhr, als eine Frau von ihren Besorgungen bei einer Bank und der Post mit dem Bus an ihr Domizil an der Pestalozzistrasse zurückkehrte. Bei der Haustüre wurde sie plötzlich von zwei unbekannten Männern angegriffen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Die Täter entrissen ihr die Taschen. Das Opfer setzte sich aber zur Wehr und fiel zu Boden. Aufgeschreckt durch Anwohner, die den Raub auf die Frau mitbekommen hatten, flüchteten die beiden Täter in unterschiedliche Richtungen. Das Opfer hatte beim Überfall Prellungen und Schürfungen erlitten.

Gestützt auf Zeugenaussagen und polizeiliche Ermittlungen konnte die Polizei am Donnerstag in der Stadt Bern in einer Wohnung vier Personen anhalten. Zwei Männer, die in Verdacht stehen, das Delikt in Thun verübt zu haben, wurden in Haft genommen. Die beiden andern Personen konnten wieder entlassen werden. Es handelt sich bei den mutmasslichen Tätern um zwei italienische Staatsangehörige von 30 und 31 Jahren. Einer hat Wohnsitz in der Region Thun, der andere in Italien.

pd/tan

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch