Zum Hauptinhalt springen

Mit Spritzen gegen das Altern

Das Stadtberner Generationenhaus lud im Rahmen der Ausstellung «Forever Young» zu einem Schönheitschirurgen ein. Dieser zeigte, wie man die Anzeichen des Alterns mildern kann. Das hat allerdings seinen Preis.

David Kiermeir zeigt in seiner Praxis, was «Anti-Aging» genau bedeutet.
David Kiermeir zeigt in seiner Praxis, was «Anti-Aging» genau bedeutet.
Christian Pfander

Die Praxis in der Marktgasse in der Stadt Bern sieht aus wie aus einem Prospekt für Innendesign: Sie ist sehr stilvoll eingerichtet, mit wenigen, dafür erlesenen Stücken wie zum Beispiel einem ockerfarbenen Ledersofa. Alles wirkt ästhetisch, aber keinesfalls protzig.

Genau die gleiche Mischung zwischen Bodenständigkeit und Luxus vermittelt David Kiermeir. Der Schönheitschirurg erzählt am Donnerstagabend von seiner Arbeit. Die rund zehn Besucher – überwiegend Frauen – sind im Rahmen der Ausstellung «Forever Young» des Generationenhauses gekommen. Dieses führt in sogenannten Expeditionen an Orte, «an denen das lange Leben erforscht und erprobt wird». Langes Leben bedeutet für viele auch, dass man die äusserlichen Anzeichen der verflossenen Zeit tilgen möchte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.