Zum Hauptinhalt springen

«Mister Gurtenfestival» wird wieder sein eigener Chef

«Mr. Gurtenfestival» Philippe Cornu verlässt Appalooza productions und gründet seine eigene Firma. Dem Entscheid gingen Unstimmigkeiten voraus. Cornu ist jedoch weiterhin für das Gurten-Programm zuständig.

Philippe Cornu verlässt Appalooza Productions.
Philippe Cornu verlässt Appalooza Productions.
Susanne Keller
«Mr. Gurtenfestival» in seinem Büro. 2012 hat er seine Anteile an der Appalooza Productions GmbH verkauft. Nun steigt er auch als Geschäftsführer aus.
«Mr. Gurtenfestival» in seinem Büro. 2012 hat er seine Anteile an der Appalooza Productions GmbH verkauft. Nun steigt er auch als Geschäftsführer aus.
Susanne Keller
«Die Ausgabe 2013 war psychisch wie auch körperlich eine enorme Belastung für uns alle»
«Die Ausgabe 2013 war psychisch wie auch körperlich eine enorme Belastung für uns alle»
Susanne Keller
1 / 7

Was seit einiger Zeit zu erwarten war, ist nun eingetroffen: Philippe Cornu verlässt auf Ende April Appalooza productions, wie der Bund am Freitag berichtete. Die Berner Agentur betreibt unter anderem das Bierhübeli und organisiert das Gurtenfestival.

Was genau Cornu zu seinem Entscheid bewogen hat, lässt sich nur vermuten. Am Telefon vernimmt man keinesfalls eine traurige oder gar eine wütende Stimme, im Gegenteil. Der Booking-Profi wirkt motiviert und ist während des ganzen Gesprächs stets zu Scherzen aufgelegt. Zu seinen Beweggründen äussert er sich allerdings nur schwammig. Vermutungen bestätigt er nicht, räumt sie aber auch nicht aus dem Weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.