Zum Hauptinhalt springen

Migros-Klubschule schliesst 20 offene Räume in der Welle 7

Die Migros-Klubschule in der Welle 7 in Bern überarbeitet ihr Konzept der offenen Unterrichtsräume. Kursteilnehmer eines Sprachkurses haben ihren Unterricht auf­gegeben. Die Migros will deshalb 20 offene Räume abschliessen.

Sarah Brunner: «Wir haben Alternativen angeboten.»
Sarah Brunner: «Wir haben Alternativen angeboten.»
Stefan Anderegg

Weg von der Schulbank, hin zur bequemen Lounge. Es wurde als einzigartige Atmosphäre und ­Novum angekündigt, als die ­Migros-Klubschule in der Welle 7 am Berner Bahnhof im letzten Sommer ihre neuen Unterrichtslokale bewarb.

Doch die zum Teil offenen Kursräume, die nur durch Vorhänge getrennt und damit gänzlich dem Umgebungslärm aus­gesetzt sind, kommen nicht bei allen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern gut an. Namentlich eine Gruppe, die einen Russischkurs belegt, hatte bereits im ­Sommer Mühe bekundet. Nun haben die vier Kursteilnehmer gekündigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.