Mehr Charme und Schatten am Bahnhof

Münsingen

Vor dem Münsinger Bahnhof sollen vier Bäume gepflanzt und ein weiterer 2018 gefällter Baum ersetzt sein.

Der Bahnhofplatz von Münsingen gewinne keinen Schönheitspreis, sagt Gemeinderätin Susanne Bähler (SVP), «das ist wohl allen klar». Doch nun soll der 2012 eingeweihte Platz an Charme und Schattenplätzen gewinnen.

Das versprach Bähler am Dienstag im Parlament. Auslöser ist ein Antrag der Grünen. Sie forderten, dass der Bahnhofplatz und insbesondere der Bushof begrünt werden, und zwar mit «geeigneten Bäumen mit ausladenden, schattenspendenden Baumkronen». Damit werde sowohl dem Anliegen nach «Aufenthaltsqualität» wie auch den «Herausforderungen des Klimawandels» Rechnung getragen.

Nun will die Gemeinde vor der Migros vier neue Bäume pflanzen und beim Bahnhofplatz einen 2018 gefällten Baum ersetzen. Zudem soll ein Begrünungskonzept erarbeitet werden. Auch bei der alten Moschti sollen später neue «Grünelemente» hinzukommen.

Schliesslich sollen auch bei anstehenden Projekten am Bahnhof – wie etwa einem Veloabstellplatz beim Güterschuppen – Baumstandorte eingeplant werden.

Die Grünen erhoffen sich eine «rasche Verbesserung», wie Andreas Wiesmann sagte. Womöglich seien auch temporäre und mobile Elemente hilfreich.

rei

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt