Zum Hauptinhalt springen

Verwirrter Mann greift Schülerinnen an

Am Freitagmittag sind in Bern mehrere Personen von einem Mann tätlich angegangen worden. Unter den Opfern sind auch zwei Schülerinnen, die beim Angriff verletzt wurden. Die Polizei konnte den Täter fassen.

Am Freitagmittag gingen bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen ein, wonach in Bern mehrere Personen von einem Mann tätlich angegangen worden seien. Betroffen waren auch zwei Schülerinnen bei der Schulanlage an der Keltenstrasse.

Polizisten konnten den Mann gegen 12.55 Uhr bei der Schulanlage antreffen und anhalten. Wie die Kantonspolizei Bern am Freitagabend meldete, wehrte sich der Mann heftig gegen die Polizisten. Er habe deshalb «überwältigt werden» müssen. Nach weiteren Abklärungen auf einer Polizeiwache wurde der Mann schliesslich für eine ärztliche Betreuung in eine «geeignete Institution» gebracht.

Gemäss ersten Erkenntnissen wurden die beiden Schülerinnen beim Vorfall leicht verletzt, mussten vor Ort aber nicht medizinisch versorgt werden. Eine psychologische Betreuung wurde jedoch sichergestellt. Angaben über weitere Verletzte liegen nicht vor.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch