Zum Hauptinhalt springen

Märchenhaft bis ganz zuletzt

Schon wieder war Bern einen Tag lang in schwarz-gelb getaucht. Der Meisterumzug war ein entspannter Familienanlass mit den gesangsstarken Ultras an der Spitze – und einem unschönen Intermezzo im Stadion.

Christoph Hämmann
Was für ein Karrierenende von Steve von Bergen. Er scheint es selber nicht zu fassen.
Was für ein Karrierenende von Steve von Bergen. Er scheint es selber nicht zu fassen.
Manuel Zingg
Diese Fans ergatterten ein Selfie mit Loris Benito.
Diese Fans ergatterten ein Selfie mit Loris Benito.
Manuel Zingg
Marco Wölfli posiert mit dem Pokal.
Marco Wölfli posiert mit dem Pokal.
Manuel Zingg
Ein rauschendes gelb-schwarzes Fest im Wankdorf.
Ein rauschendes gelb-schwarzes Fest im Wankdorf.
Manuel Zingg
Die Stimmung war ausgelassen.
Die Stimmung war ausgelassen.
Manuel Zingg
Eine Meisterfeier in Bern wäre keine Meisterfeier, wenn Guillaume Hoarau sich nicht das Mikrofon schnappt und singt.
Eine Meisterfeier in Bern wäre keine Meisterfeier, wenn Guillaume Hoarau sich nicht das Mikrofon schnappt und singt.
Manuel Zingg
Dieses Mal stand er mit Steffe la Cheffe auf der Bühne.
Dieses Mal stand er mit Steffe la Cheffe auf der Bühne.
Manuel Zingg
Im Stadion herrscht gemütliches Sommerfest-Feeling.
Im Stadion herrscht gemütliches Sommerfest-Feeling.
Manuel Zingg
Der Wankdorf-Kunstrasen als Spielplatz.
Der Wankdorf-Kunstrasen als Spielplatz.
Manuel Zingg
Auf der Bühne treten verschiedene Berner Musiker und Bands auf.
Auf der Bühne treten verschiedene Berner Musiker und Bands auf.
Manuel Zingg
Dieser kleine Fan weiss schon genau, wie man den Meistertitel seines Klubs feiert...
Dieser kleine Fan weiss schon genau, wie man den Meistertitel seines Klubs feiert...
Manuel Zingg
...diesem Buben scheint es allerdings etwas gar laut zu sein.
...diesem Buben scheint es allerdings etwas gar laut zu sein.
Manuel Zingg
Die Mannschaft feiert auf der Tribüne.
Die Mannschaft feiert auf der Tribüne.
Manuel Zingg
Gelbe Luftschlangen während der Mannschaftspräsentation.
Gelbe Luftschlangen während der Mannschaftspräsentation.
Christian Pfander
Im Wankdorf herrscht Openair-Stimmung.
Im Wankdorf herrscht Openair-Stimmung.
Leserreporter
Müslüm passt farblich gut ins Stade de Suisse.
Müslüm passt farblich gut ins Stade de Suisse.
Leserreporter
Die Stimmung ist ausgelassen.
Die Stimmung ist ausgelassen.
Claudia Salzmann
Der Umzug ist im Stade de Suisse angekommen. Hier ist für eine lange Meisternacht angerichtet.
Der Umzug ist im Stade de Suisse angekommen. Hier ist für eine lange Meisternacht angerichtet.
Leserreporter
Geldgeber Hans-Ueli Rihs muss auch Autogramme geben.
Geldgeber Hans-Ueli Rihs muss auch Autogramme geben.
Stefan Schnyder
Der YB-Fan Dominik Ammann lässt sich vom Meisterlastwagen ziehen.
Der YB-Fan Dominik Ammann lässt sich vom Meisterlastwagen ziehen.
Stefan Schnyder
Der Meisterumzug ist an der Papiermühlestrasse angekommen.
Der Meisterumzug ist an der Papiermühlestrasse angekommen.
Leserreporter
Dieser Radar ist vorderhand ausser Betrieb.
Dieser Radar ist vorderhand ausser Betrieb.
Leserreporter
Daumen hoch: Nicolas Noumi Ngamaleu scheint zufrieden.
Daumen hoch: Nicolas Noumi Ngamaleu scheint zufrieden.
Stefan Schnyder
Der Ex-Materialchef Heinz «Hene» Minder freut sich.
Der Ex-Materialchef Heinz «Hene» Minder freut sich.
Stefan Schnyder
Christoph Spycher posiert mit Kindern.
Christoph Spycher posiert mit Kindern.
Stefan Schnyder
Diese Treppe wurde kurzerhand zur Tribüne umfunktioniert.
Diese Treppe wurde kurzerhand zur Tribüne umfunktioniert.
Stefan Schnyder
Gerry Seonane verteilt Autogramme.
Gerry Seonane verteilt Autogramme.
Stefan Schnyder
Marco Wölfli, Michel Aebischer Dario Marzino und Thorsten Schick winken der Menge zu.
Marco Wölfli, Michel Aebischer Dario Marzino und Thorsten Schick winken der Menge zu.
Stefan Schnyder
Gelbe Rauchwolken am Aargauerstalden.
Gelbe Rauchwolken am Aargauerstalden.
Christian Pfander
Den Spielern auf dem Lastwagen scheint die Ausfahrt durch Bern zu gefallen.
Den Spielern auf dem Lastwagen scheint die Ausfahrt durch Bern zu gefallen.
Stefan Schnyder
Die Fans haben es sich auf der Wiese gemütlich gemacht.
Die Fans haben es sich auf der Wiese gemütlich gemacht.
Claudia Salzmann
Der Meisterumzug am Aargauerstalden.
Der Meisterumzug am Aargauerstalden.
Stefan Schnyder
Die schönste Tribüne der Welt am Aargauerstalden.
Die schönste Tribüne der Welt am Aargauerstalden.
Stefan Schnyder
Langsam geht es in Richtung Stadion, wo es am Abend Konzerte von Berner Künstlern sowie eine Mannschaftspräsentation geben wird.
Langsam geht es in Richtung Stadion, wo es am Abend Konzerte von Berner Künstlern sowie eine Mannschaftspräsentation geben wird.
Leserreporter
Der Umzug erreicht die Nydeggbrücke.
Der Umzug erreicht die Nydeggbrücke.
Martin Bürki
Von etwas weiter weg: Der Meisterumzug auf der Nydeggbrücke.
Von etwas weiter weg: Der Meisterumzug auf der Nydeggbrücke.
Christian Pfander
David von Ballmoos mit dem Pokal auf der Nydeggbrücke.
David von Ballmoos mit dem Pokal auf der Nydeggbrücke.
Stefan Schnyder
YB holte in dieser Saison den 13. Meistertitel.
YB holte in dieser Saison den 13. Meistertitel.
Stefan Schnyder
Gelb ist die Kleiderfarbe des Tages.
Gelb ist die Kleiderfarbe des Tages.
Stefan Schnyder
Loris Benito (links) und Christian Fassnacht fast wie ein Spiegelbild mit Handy, Zigarre und Sonnenbrille.
Loris Benito (links) und Christian Fassnacht fast wie ein Spiegelbild mit Handy, Zigarre und Sonnenbrille.
Stefan Schnyder
Begeisterte Fans in der Gerechtigkeitsgasse
Begeisterte Fans in der Gerechtigkeitsgasse
Stefan Schnyder
Guillaume Hoarau gibt einen Song von Bob Marley zum Besten.
Guillaume Hoarau gibt einen Song von Bob Marley zum Besten.
Stefan Schnyder
Die Steilwand-Fankurve am Aargauerstalden.
Die Steilwand-Fankurve am Aargauerstalden.
Leserreporter
Beeindruckendes Meer aus Schals in der Altstadt.
Beeindruckendes Meer aus Schals in der Altstadt.
Martin Bürki
Die Fans in der Kramgasse werden mit gelben Rauch eingenebelt.
Die Fans in der Kramgasse werden mit gelben Rauch eingenebelt.
Stefan Schnyder
Gedränge in der Altstadt.
Gedränge in der Altstadt.
Stefan Schnyder
In den Gassen der Berner Altstadt dominieren die Farben Gelb und Schwarz.
In den Gassen der Berner Altstadt dominieren die Farben Gelb und Schwarz.
Stefan Schnyder
Einmal den Meisterpokal anfassen: Für diese Fans ging dieser Traum in Erfüllung.
Einmal den Meisterpokal anfassen: Für diese Fans ging dieser Traum in Erfüllung.
Stefan Schnyder
Cool, cooler Kevin Mbabu.
Cool, cooler Kevin Mbabu.
Stefan Schnyder
YB hat sogar vierbeinige Anhänger.
YB hat sogar vierbeinige Anhänger.
Leserreporter
Ein gelb-schwarzes Meer.
Ein gelb-schwarzes Meer.
Christian Pfander
Guillaume Hoarau, Marco Wölfli, Loris Benito und Christian Fassnacht machen Stimmung.
Guillaume Hoarau, Marco Wölfli, Loris Benito und Christian Fassnacht machen Stimmung.
Christian Pfander
Von den Lastwagen aus wird der Menge zugeprostet.
Von den Lastwagen aus wird der Menge zugeprostet.
Christian Pfander
Viel Gedränge in den engen Gassen der Altstadt.
Viel Gedränge in den engen Gassen der Altstadt.
Christian Pfander
Langsam bewegt sich der Meisterumzug die Altstadt hinunter.
Langsam bewegt sich der Meisterumzug die Altstadt hinunter.
Christian Pfander
Der Zähringerbrunnen ist von Fans umzingelt.
Der Zähringerbrunnen ist von Fans umzingelt.
Christian Pfander
Trainer Gerardo Gerry Seoane feiert mit den Fans.
Trainer Gerardo Gerry Seoane feiert mit den Fans.
Christian Pfander
Der Umzug am Casinoplatz.
Der Umzug am Casinoplatz.
Leserreporter
Christoph Spycher hat sich einen gemütlichen Platz auf dem Lastwagen ausgesucht und trinkt lässig ein Bier.
Christoph Spycher hat sich einen gemütlichen Platz auf dem Lastwagen ausgesucht und trinkt lässig ein Bier.
Leserreporter
Die Spieler fahren auf Lastwagen durch die Altstadt. Mit dabei ist auch der YB-Car.
Die Spieler fahren auf Lastwagen durch die Altstadt. Mit dabei ist auch der YB-Car.
Christian Pfander
Die Fahrt geht los: Trainer Gerry Seoane macht sich bereit.
Die Fahrt geht los: Trainer Gerry Seoane macht sich bereit.
Stefan Schnyder
Der Bundesplatz hat sich gefüllt.
Der Bundesplatz hat sich gefüllt.
Christian Pfander
Die Spieler sind da, es kann losgehen.
Die Spieler sind da, es kann losgehen.
Christian Pfander
Captain Steve von Bergen schreitet mit dem Meisterpokal voran. Bald geht es los! Im Hintergrund wird Bier bereitgestellt.
Captain Steve von Bergen schreitet mit dem Meisterpokal voran. Bald geht es los! Im Hintergrund wird Bier bereitgestellt.
Martin Bürki
Auf dem Bundesplatz warten die YB-Anhänger darauf, dass die Spieler auftauchen.
Auf dem Bundesplatz warten die YB-Anhänger darauf, dass die Spieler auftauchen.
Claudia Salzmann
Geyoungboyst! Die Nydeggbrücke ist bereit für den Meisterumzug.
Geyoungboyst! Die Nydeggbrücke ist bereit für den Meisterumzug.
Leserreporter
Nachdem die Young Boys den FC Luzern am Samstag mit 4:0 gebodigt hatten, wurde den Bernern der Meisterpokal überreicht.
Nachdem die Young Boys den FC Luzern am Samstag mit 4:0 gebodigt hatten, wurde den Bernern der Meisterpokal überreicht.
Raphael Moser
1 / 70

Die erste Band, die am Sonntag im Stade de Suisse noch vor der Präsentation der Meistermannschaft loslegte, war Wurzel 5. «Hängers wachet uf, machet Lärm für Bärn-City», tönte es aus den Boxen. Ein Partysong zum Mitgehen, der am Sonntag wortwörtlich zum Tag passte: Der Umzug durch die Altstadt und über den Aar­­gauerstalden ins Stadion, der ganze gelb-schwarze Fest­­sonntag war sehr entspannt, vielleicht ein bisschen verkatert von der Freinacht davor, ein wenig verschlafen. Aufwachen, ihr Hänger, wir haben etwas zu feiern.

Schon wieder also huldigte Bern ein Wochenende lang seinen Sporthelden, wenige Wochen nach dem Gewinn der Fussballmeisterschaft an einem spielfreien Abend, nicht lange auch nach den Jubeltagen für die Kollegen vom SCB. Nach dem Schlusspfiff am Samstag dauerte es eine Stunde, dann war der Pokal in den Himmel gestemmt, durchs Stadion getragen sowie für das Clubalbum und diverse Spielerfamilien­­alben fotografiert worden. Spieler und Fans hatten zusammen gesungen, letztere von ihren Rängen aus, dann war Feierabend, und im Stadion begann der Aufbau für den Sonntag.

Nach dem ausgebliebenen Platzsturm war klar, dass dieses Mal nicht wie bei der kollektiven Gefühlsexplosion im Vorjahr eine «Meisterlatte» – die von Fans abmontierte Latte eines Tors – durch die Stadt getragen würde, dass die Nacht weniger Geschichten schreiben würde als jene vom 28. April 2018. Dennoch fand die Freinacht ihre Anhängerinnen und Anhänger, war die Nacht gelb-schwarz, spielte Musik in den Pubs und Bars im Breitenrain und in der Altstadt.

Als sich die Festgemeinde am Sonntag ab 14 Uhr auf dem Bundesplatz erneut zu organisieren begann, war die Freinacht nicht wenigen anzusehen, wobei viele ihr Heil in Konterbieren zu suchen schienen. Vor allem aber war das Publikum bunt gemischt: Alte, Junge, ältere Paare, Kinder, sie alle bummelten los, nachdem die Spieler und der YB-Staff auf zwei offenen Trucks eingetroffen waren, nachdem Goalie David von Ballmoos die Leute begrüsst und der abtretende Captain Steve von Bergen den Fansong «We Love You» angestimmt hatte.

Zwei Stunden lang war die Altstadt danach fest in YB-Hand, eine lange Kolonne bewegte sich gemächlich vorwärts, gesäumt von Schaulustigen und staunenden Touristen. An der Spitze marschierte der Gesangsverein, die Ultras von den Stehplätzen, die das Tempo vorgaben und deren Lieder den Fans in den Nebengassen, den Wartenden und jenen in den hinteren Reihen Orientierung boten.

Im Stadion wurde noch einmal jedes Teammitglied einzeln aufgerufen und gefeiert, «We Are the Champions» gesungen, «We Love You», dann ging es bereits wieder auf der Musikbühne weiter. Dabei wollten einige nicht hören, wie Müslüm nicht zuletzt mit Blick auf das Meisterteam die Multikulturalität feierte, und warfen Becher gegen die Bühne. Selbst im grössten Freudentaumel, den ihnen zu wesentlichen Teilen junge Männer mit fremden Pässen bescherten, lebt in Köpfen anderer junger Männer also dumpfer Nationalismus.

Das Intermezzo war für die meisten wieder vergessen, als die YB-Spieler auf die Bühne kamen und angeführt von Guillaume Hoarau ein paar Lieder anstimmten. Bis spät wurde gesungen, getrunken und geschaukelt. Hängers wachet uf? Eine Stadt lebt in einem gelb-schwarzen Traum und möchte, dass er nie mehr aufhört.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch