Loubegaffer: Berner Präsidentin, Breitsch-Bier und Bayrische Böcke

Bern

Die Loubegaffer schauen hin, hören zu und rapportieren, was unter den Berner Lauben zu reden gibt.

Die Bernerin Ursula Nold wurde zur neuen Migros-Präsidentin gewählt.

Die Bernerin Ursula Nold wurde zur neuen Migros-Präsidentin gewählt.

Die Loubegaffer sind manchmal ein bisschen lokalpatriotisch. So freuen sie sich über die Wahl der Bernerin Ursula Nold zur Migros-Präsidentin. Das ist ein Job im Nebenamt. Hauptberuflich ist sie Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Bern. Einmal mehr zeigt es sich: Die Migros Aare mit Sitz in Schönbühl ist ein ausgezeichnetes Sprungbrett, um es ganz nach oben in der Migros-Hierarchie zu schaffen.

Schon Jules Kyburz und Herbert Bolliger gelangten von Schönbühl aus an die Spitze der Migros-Generaldirektion. Nun hat Ursula Nold einen noch spektakuläreren Sprung gemacht. Die Aufsteigerin verdiente ihre Sporen ebenfalls bei der Migros Aare ab. Ab 1996 gehörte sie dem Genossenschaftsrat an, den sie von 2004 bis 2008 präsidierte. Die Loubegaffer wünschen Ursula Nold von Bern aus viel Erfolg im Haifischbecken der Migros-Zentrale in Zürich.

Bleiben wir noch bei der Migros, diese führt ja auch den Gurten. Heuer steht das 20. Jubiläum an, das am 18. Mai unter dem Motto «Chäs & Musig» gefeiert wird. 1100 Gäste essen am 400 Meter langen Tisch Raclette, der quer über die Wiese reichen wird. Danach tritt das Swiss Jazz Orchestra & Friends mit «Buebe­tröim» auf. Wer das alles sein wird, wissen auch die Loubegaffer noch nicht.

5 Jahre feines Bier: Fest im Barbière. Foto: Loubegaffer

Wie die Zeit rast! Seit der Gründung des Lokals Barbière im Berner Breitenrainquartier sind bereits fünf Jahre vergangen. Die Loube­­gaffer hätten dieses Jubiläum verpasst, wären sie nicht am Samstagabend durch eine grosse Menschenmenge vor dem Bier-Kultlokal gestolpert. Sie gratulieren den Barbière-Betreibern Christoph Stotzer, Matthias Kernen, Christoph Häni, Marcel Graf, Felix Erb und Marco Liniger zum Jubiläum. Und hoffen, dass sich schon bald wieder eine Menschenmenge vor dem Barbière bilden wird. Und zwar anlässlich der wohl bald anstehenden YB-Meisterfeier.

In diesen Tagen beginnt im Dählhölzli der Bau der «Aare­­Alpen», einer «grösseren, attraktiveren und tiergerechteren» Kletteranlage mit Rückzugsmöglichkeiten für Steinbock, Gämse, Alpenkrähe und Murmeltier, wie der Tierpark mitteilte. Unerwähnt blieb, was die Steinböcke während der Bauarbeiten machen, doch ein Schild am Gehege klärt auf: Sie geniessen Ferien in Bayern. Nun fragen sich die Loubegaffer bang: Keman sie etwa in Lederhosnn heim und aufgedunsn vom Bier?

stadtbern@bernerzeitung.ch

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt