Zum Hauptinhalt springen

Leiche im Wald: Polizei schliesst ein Verbrechen aus

Am Montag machten Schülerinnen des Pestalozzischulhauses Burgdorf einen grausigen Fund: Während eines Orientierungslaufs stiessen sie in einem Waldstück auf eine Leiche. Hinweise auf ein Gewaltdelikt gibt es laut Polizei nicht.

In der Nähe dieser alten Sandsteinhöhlen haben die Schülerinnen die männliche Leiche gefunden.
In der Nähe dieser alten Sandsteinhöhlen haben die Schülerinnen die männliche Leiche gefunden.
Walter Pfäffli

Diesen Tag werden die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler des Pestalozzischulhauses so schnell nicht vergessen: Um einen Orientierungslauf zu absolvieren, gingen sie am vergangenen Montagvormittag gemeinsam mit ihrer Lehrkraft beim Schwimmbad über die Waldeckbrücke in den Wald. Sie hielten sich danach rechts und begaben sich von den Gisnauflühen weg ins unwägbare Gelände in Richtung der alten Sandsteinbrüche. In kleinen Gruppen absolvierten sie den Postenlauf. Zwischen der Schinterhohle und der oberen Binzbergstrasse nahmen dann vier Mädchen eine Abkürzung (siehe Box). Dann der Schock: Zwei der Mädchen entdeckten in der Nähe der alten Höhlen etwas weiter im Wald auf dem Boden eine Leiche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.