Zum Hauptinhalt springen

Langsamere Fahrt

Die Gemeinde Schüpfen führt an vier Orten Zonen mit Tempo 30 und 40 ein.

Bei den Zonen mit Temporeduktion handelt es sich nicht um stark frequentierten Strassen.
Bei den Zonen mit Temporeduktion handelt es sich nicht um stark frequentierten Strassen.
Marc Dahinden

Gleich in vier Gebieten führt die Gemeinde Schüpfen Tempo 30 respektive 40 ein. Dies im alten Ortsteil an der Oberdorfstrasse, im Quartier rund ums Schwimmbad, auf der Ziegeleistrasse und im Weiler Ziegelried, dort auf den Strassen ­innerhalb des bebauten Gebiets nördlich der Verbindungsstrasse Schüpfen–Frienisberg.

«Diese Temporeduktionen sind keine schreibtischgemachten Entscheide, sondern Anliegen, die aus der Bevölkerung kamen und im Verkehrsrichtplan aufgenommen wurden», sagt Gemeindeschreiber Patrik Schenk. Es handle sich um Quartiere, die sich gut für Tempo 30 eignen würden.

«Es sind keine stark frequentierten Durchgangsstrassen.» So rechnet Schenk auch nicht mit Reklamationen oder Beschwerden gegen die Verkehrsmassnahmen. Diese treten in Kraft, sobald die Signale aufgestellt worden sind.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch