Zum Hauptinhalt springen

Lampions für die Bundespräsidentin

Lampions, Glühwein und Marroni: Mit einem Umzug und einem Apéro feierte die Könizer Bevölkerung am Donnerstagnachmittag ihre Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga.

Kinder sollten an ihrer Feier eine wesentliche Rolle spielen. So standen am Donnerstagnachmittag für Simonetta Sommaruga und ihren Mann Lukas Hartmann über 400 Könizer Schulkinder mit selbst gebastelten Lampions Spalier.
Kinder sollten an ihrer Feier eine wesentliche Rolle spielen. So standen am Donnerstagnachmittag für Simonetta Sommaruga und ihren Mann Lukas Hartmann über 400 Könizer Schulkinder mit selbst gebastelten Lampions Spalier.
Urs Baumann
Heimspiel: Auf dem Schlosshof feierte die Könizer Bevölkerung bei einem Apero ihre Bundespräsidentin.
Heimspiel: Auf dem Schlosshof feierte die Könizer Bevölkerung bei einem Apero ihre Bundespräsidentin.
Urs Baumann
Simonetta Sommaruga mit Stiefsohn Jonas Lehmann und Ehemann Lukas Hartmann.
Simonetta Sommaruga mit Stiefsohn Jonas Lehmann und Ehemann Lukas Hartmann.
Keystone
1 / 13

Grün, blau, gelb, violett, rot: Über vierhundert Könizer Schulkinder stehen an der Schwarzenburgstrasse mit ihren selbst gebastelten farbigen Kugellampions Spalier. Die Spannung ist ihnen anzusehen. Schliesslich trifft man nicht jeden Tag eine Bundespräsidentin. «Sie ist zwar nicht gerade eine Königin, aber sie bestimmt zum Beispiel, wenn wir über etwas abstimmen müssen», erklärt eine Drittklässlerin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.