Zum Hauptinhalt springen

Kunsthalle wählt den Alleingang

Die Kunsthalle Bern nimmt dieses Jahr nicht an der Weihnachtsausstellung «Cantonale Berne Jura» teil. Das löst in Thun Bedauern aus.

Helen Lagger
Ohne ihn: Fabrice Stroun verzichtet dieses Jahr auf eine Teilnahme an der «Cantonale Berne Jura».
Ohne ihn: Fabrice Stroun verzichtet dieses Jahr auf eine Teilnahme an der «Cantonale Berne Jura».
Nadia Schweizer

Weihnachtsausstellungen haben im deutschsprachigen Raum eine lange Tradition. Sie dienen dazu, das lokale Schaffen zu präsentieren und zu würdigen. Für die international ausgerichtete Kunsthalle eher ein Pflichtprogramm als eine Kür. Philippe Pirotte, Leiter der Kunsthalle von 2005 bis 2011, machte jedenfalls keinen Hehl daraus, dass er die Weihnachtsausstellung als überholte Veranstaltung betrachtete. Die heutigen Künstler seien Nomaden, die in Berlin wohnten und in New York Projekte hätten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen