Zum Hauptinhalt springen

Köniz stellt Alkoholtestkäufe ein

Der Gemeinderat zieht Konsequenzen: Weil die rechtlichen Grundlagen für verdeckte Alkoholtestkäufe nicht genügen, kontrolliert er Betriebe nicht mehr auf diese Weise.

Die Gemeinde König sistiert Alkoholtestkäufe von Jugendlichen bis auf weiteres. Die Gemeinde zieht diese Konsequenzen aufgrund unzureichenden rechtlichen Grundlagen.
Die Gemeinde König sistiert Alkoholtestkäufe von Jugendlichen bis auf weiteres. Die Gemeinde zieht diese Konsequenzen aufgrund unzureichenden rechtlichen Grundlagen.
Keystone

Restaurants, Geschäfte und Take-aways in Köniz müssen vorerst nicht mehr damit rechnen, dass bei ihnen Jugendliche auftauchen, die testweise Alkohol kaufen. Der Gemeinderat sistiert diese Testkäufe. Die rechtliche Basis dafür sei ungenügend, räumt er in einer Mitteilung ein.

Letzten Herbst schickte die Gemeinde letztmals Jugendliche los. Doch das war heikel. Ein Bundesgerichtsurteil von Januar 2012 hält fest, dass Testkäufe als verdeckte Ermittlungen gelten und in Strafverfahren nicht als Beweismittel verwendet werden dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.