Zum Hauptinhalt springen

Köniz lässt Jugendliche Alkohol kaufen

In Köniz führte die Fachstelle Prävention Alkohol-Testkäufe mit Jugendlichen durch. Drei von 20 Betrieben verlangten keinen Ausweis.

Die meisten Geschäfte kontrollieren den Ausweis vor dem Verkauf von Alkohol.
Die meisten Geschäfte kontrollieren den Ausweis vor dem Verkauf von Alkohol.
Keystone

Wie die Gemeinde Köniz mitteilt, hat die Fachstelle Prävention Alkohol-Testkäufe mit zwei 14-jährigen Jugendlichen im gesamten Gemeindegebiet von Köniz durchgeführt. Vorausgehend seien verschieden Aktivitäten durchgeführt worden, um einerseits die Bevölkerung auf die verbotene Abgabe von Alkohol an unter 16- respektive unter 18-Jährige hinzuweisen, und andererseits Restaurants, Take-Aways und Verkaufsbetriebe für den Jugendschutz zu sensibilisieren.

Es wurden zehn Restaurants und weitere zehn Verkaufsstellen kontrolliert. Drei Betriebe verkauften den beiden Jugendlichen Bier. Die Gewerbepolizei zeigte die fehlbaren Personen und Betriebe an. Die Fachstelle Prävention zieht dennoch ein positives Fazit und stellt fest, dass es inzwischen bei den meisten Geschäften und Restaurants selbstverständlich ist, bei jugendlichen Käufern von Alkohol den Ausweis zu verlangen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch