Zum Hauptinhalt springen

Köniz knackt Marke von 40'000 Einwohnern

Die Berner Agglomerationsgemeinde Köniz zählt inzwischen 40'000 Einwohner. Damit ist die viertgrösste Gemeinde des Kantons Bern der Stadt Thun auf den Fersen, die per Ende vergangenen Jahres rund 43'500 Einwohner zählte.

Die viertgrösste Gemeinde des Kantons Bern hat nun genau 40'000 Einwohner: Anja Bögli wurde am Mittwoch von der Gemeinde willkommen geheissen.
Die viertgrösste Gemeinde des Kantons Bern hat nun genau 40'000 Einwohner: Anja Bögli wurde am Mittwoch von der Gemeinde willkommen geheissen.
Beat Mathys

Die Gemeinde Köniz weist namentlich in den städtischen Gebieten Liebefeld, Spiegel und Wabern sowie im Wangental ein moderates Bevölkerungswachstum aus, wie die Direktion Präsidiales und Finanzen am Mittwoch mitteilte. Die Gemeinde führt diese Entwicklung unter anderem auf die Bautätigkeit zurück.

In der Schweiz figuriert Köniz, die auch als grösste Agglomerationsgemeinde der Schweiz bezeichnet wird, auf Platz 12. Die Gemeinde hat ausserdem den diesjährigen Wakkerpreis für besondere Leistungen zum Schutz des Ortsbilds und bei der Siedlungsentwicklung erhalten.

SDA/dln

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch