Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche möbeln den Falkenplatz auf

Stadtgrün Bern steht vor einem Rätsel: Vor zwei Wochen hat jemand auf dem Falkenplatz Tische, Stühle und eine Rutschbahn aus Holz aufgestellt. Nun stellt sich heraus: Es waren Jugendliche des Quartierjugendtreffs.

Die Wiese beim Falkenplatz wurde mit Tischen, Holzliegen, einer Rutscheund einem Hochsitz möbliert.
Die Wiese beim Falkenplatz wurde mit Tischen, Holzliegen, einer Rutscheund einem Hochsitz möbliert.
Beat Mathys

«Jugend holzt sich Räume zurück», heisst es auf dem Transparent, das über dem Falkenplatz in der Länggasse hängt. Im Park stehen ein Liegestuhl mit Palme, ein Hochsitz, eine Rutschbahn, Tische und Bänke. Alles aus Holz. Eine Aktion von Stadtgrün Bern? Nein. Deren Mitarbeiter stehen selber vor einem Rätsel. Um es so schnell wie möglich zu lösen, hat der Leiter Stadtgrün, Christoph Schärer, sogar eine Mitteilung auf dem Falkenplatz hinterlassen: «Bitte nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf», heisst es auf dem Schild, das seit kurzem dort steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.