Zum Hauptinhalt springen

«In der Festzeit öffnen sich die Menschen für das Göttliche»

Christnachtfeiern und Weihnachtspredigten bieten mit Musik und vertrauten Riten Momente, in denen sich die Menschen öffnen können. Dann erleben sie eine gute Zeit – und spürten, sagt Pfarrer Stephan Bieri, unvermittelt das Göttliche in sich.

Stephan Künzi
Pfarrer Stephan Bieri wünscht sich, dass viele Menschen vom weihnächtlichen Geschehen berührt werden.
Pfarrer Stephan Bieri wünscht sich, dass viele Menschen vom weihnächtlichen Geschehen berührt werden.
Christian Pfander

Stephan Bieri, kann man den Leuten zu Weihnachten noch etwas Neues erzählen, sie mit diesem Fest noch packen?

Sicher. Dieses Jahr werde ich in Limpach meine 42. Weihnachtspredigt halten und an Heiligabend in derselben Kirche auch Christnacht feiern. Dem ersten Gottesdienst lege ich eine Legende zugrunde, in der es um die Versöhnung geht. Sie ist für mich ein zentrales Thema in diesen Tagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen