Zum Hauptinhalt springen

In der Altstadt sind Fahrleitungen vielleicht bald passé

Fährt der 12er-Bus dereinst vor dem Bundeshaus durch, muss er dies ohne Fahrleitungen schaffen. Unklar ist noch, ob der Bus sogar durch die untere Altstadt hindurch rein mit Akkus betrieben werden könnte.

Fahrleitungen vor dem Zytglogge stören Denkmalpfleger und Touristen. Ob die untere Altstadt bald ohne Leitungen auskommt, ist unklar.
Fahrleitungen vor dem Zytglogge stören Denkmalpfleger und Touristen. Ob die untere Altstadt bald ohne Leitungen auskommt, ist unklar.
Susanne Keller

Wenn der 12er-Bus nicht mehr durch die Markt- und die Spitalgasse fährt, wird die Hauptachse in der oberen Altstadt um einige Fahrleitungen erleichtert. Denn zwei Drittel der Kabel, die diese Gassen heute überspannen, sind für den Trolleybus in Richtung Schosshalde nötig. Der Bus braucht je zwei, das Tram bloss ein Kabel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.