Zum Hauptinhalt springen

Im Sog des Flughafens

Im Belpmoos sind zahlreiche kleinere und grössere Firmen ansässig. Sie leben von und mit dem Flughafen – aber auch ziemlich gut ohne Skywork.

Auf dem Flughafen Bern-Belp ist es seit dem Grounding still geworden.
Auf dem Flughafen Bern-Belp ist es seit dem Grounding still geworden.
Raphael Moser
Der kleine Drohnen-Helikopter ist der neuste Stolz von Swiss Helicopter. Das Grounding von Skywork hat für die Firma keine direkten Folgen, Swiss Helicopter ist aber dennoch von der Zukunft des Flughafens betroffen.
Der kleine Drohnen-Helikopter ist der neuste Stolz von Swiss Helicopter. Das Grounding von Skywork hat für die Firma keine direkten Folgen, Swiss Helicopter ist aber dennoch von der Zukunft des Flughafens betroffen.
Raphael Moser
Alex Gribi, einstiger Skywork-Gründer und heute Inhaber der Fluggesellschaft Alpine Sky Jets, beherbergt im neuen Hangar im Norden des Flughafens Jetflugzeuge, welche an Privatkunden vermietet werden. Dieses Geschäft läuft.
Alex Gribi, einstiger Skywork-Gründer und heute Inhaber der Fluggesellschaft Alpine Sky Jets, beherbergt im neuen Hangar im Norden des Flughafens Jetflugzeuge, welche an Privatkunden vermietet werden. Dieses Geschäft läuft.
Christian Pfander
1 / 4

Der leichte Wind im Belpmoos kann ihm nichts anhaben. Hundert Meter über dem Boden schwebt ein kleiner Helikopter und macht erstaunlich viel Lärm. Er kann mit über Tempo 70 fliegen und 30 Kilo Gewicht tragen. Er hält sich bis zu zwei Stunden in der Luft und tut normalerweise genau das, was man ihm befiehlt. Eine Drohne. Der neueste Stolz von Swiss Helicopter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.