Zum Hauptinhalt springen

Hausbesetzer dürfen vorerst bleiben

Das Hausbesetzer-Kollektiv «Locomotiva» darf zumindest bis Ende Monat in der SBB-Liegenschaft an der Scheibenstrasse in Bern bleiben.

Am Samstag veranstaltete das Kollektiv Lokomotiv an der Scheibenstrasse 54 ein Fest.
Am Samstag veranstaltete das Kollektiv Lokomotiv an der Scheibenstrasse 54 ein Fest.
Jessica Zuber
Bei Kaffee und Kuchen luden die Besetzer die Nachbarschaft und andere Personen dazu ein innovative Ideen zur Zwischennutzung auszutauschen.
Bei Kaffee und Kuchen luden die Besetzer die Nachbarschaft und andere Personen dazu ein innovative Ideen zur Zwischennutzung auszutauschen.
Jessica Zuber
Der Vorplatz des Hauses wird von einer Gärtnerei benutzt, was das Kollektiv auch dabei belassen will.
Der Vorplatz des Hauses wird von einer Gärtnerei benutzt, was das Kollektiv auch dabei belassen will.
Sibylle Hartmann
1 / 16

Letzten Freitag hat sich das Hausbesetzer-Kollektiv «Locomotiva» in einer Liegenschaft der SBB an der Scheibenstrasse 54 in Bern niedergelassen. Gemäss Recherchen von DerBund.ch/Newsnet haben sich am Donnerstag Vertreter des Kollektivs und den SBB getroffen. Eine Mediensprecherin der SBB berichte von einem «konstruktiven Gespräch».

Die SBB seien an einer friedlichen Lösung interessiert und lasse den Besetzern Zeit bis Ende Oktober, um die Liegenschaft wieder zu verlassen. Bis dahin werde die Situation im Auge behalten und neu beurteilt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch