Zum Hauptinhalt springen

Hauptbahnhof zwischen absoluter Stille und Fan-Gebrüll

Grossaufwand für die Fussballfans anlässlich des Cupfinals: Für die Ankunft der Extrazüge aus Basel wurde der Hauptbahnhof während einer halben Stunde für Passanten gesperrt.

Minutiöse Vorbereitung. Minuten bevor der Extrazug aus Basel eintraf, begannen die Sicherheitskräfte, Absperrbänder zu ziehen.
Minutiöse Vorbereitung. Minuten bevor der Extrazug aus Basel eintraf, begannen die Sicherheitskräfte, Absperrbänder zu ziehen.
Raphael Moser

Um 18.21 Uhr erreicht die Spannung ihren Höhepunkt. Eben ist der zweite Extrazug mit Basel-Fans im Hauptbahnhof angekommen – immer mehr Fussballfans drängen sich nun auf engstem Raum zwischen dem Aufgang zu den Gleisen 1/2 und dem Migros-Take-away. Eine schwarze Wand mit blau-roten Farbtupfern hat sich mit Blick in Richtung Treffpunkt postiert. «Hurra, hurra, die Basler sind da», singen die Supporter. Jeden Moment werden sie losmarschieren und das Sicherheitsdispositiv der Polizei auf die Probe stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.