Halbzeit bei Sanierung des Casinos Bern

Die Hälfte der Bauzeit ist um: Am Europäischen Tag des Denkmals am 1. September kann die Berner Casino-Baustelle besichtigt werden.

  • loading indicator

Das Casino Bern wird derzeit umfassend saniert. Was seit letzten Sommer ging und welche Herausforderungen mit dem Umbau verbunden sind, kann am Samstag erkundet werden: Am Europäischen Tag des Denkmals am 1. September laden die Stadt Bern und die Burgergemeinde zum Baustellenbesuch.

Die Burger liessen das Casino in den Jahren 1907 bis 1909 erbauen. Dank regelmässiger Instandstellung befindet sich das Konzert- und Gesellschaftshaus nach wie vor in gutem Zustand. Die meisten haustechnischen Anlagen müssen aber ersetzt werden.

In architektonischer Hinsicht steht die Wiederherstellung der ursprünglichen Raumdimensionen und Ausstattungen im Vordergrund. So sollen die Eingangshalle und das Restaurant künftig wieder in ihrer ganzen Grosszügigkeit erlebbar sein.

Weiter werden die Bürobereiche ins Dach über dem Haupteingang verlegt. Das soll die betrieblichen Abläufe im Haus vereinfachen, das Kulturinteressierte ebenso anzieht wie Feinschmecker und Besucher von Tagungen, Kongressen und Seminaren. Das Casino wird im September 2019 wieder eröffnet.

www.hereinspaziert.ch

flo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt