Zum Hauptinhalt springen

Grosse Folgen eines kleinen Brandes

Seit es im Dezember gebrannt hat, ist der Schliern-Träff zu. Der Jugendtreff wird zwar bald wieder geöffnet, die Ludothek und die Spielgruppe müssen aber definitiv ausziehen. Der Gemeinde Köniz fehlt das Geld für die Sanierung.

Das Haus an der Gaselstrasse in Schliern entspricht den feuerpolizeilichen Normen nicht: Die Spielgruppe und die Ludothek müssen sich darum andere Räumlichkeiten suchen.
Das Haus an der Gaselstrasse in Schliern entspricht den feuerpolizeilichen Normen nicht: Die Spielgruppe und die Ludothek müssen sich darum andere Räumlichkeiten suchen.
Urs Baumann

Es war nur ein kleiner Brand im Dezember. Eigentlich. Der Rauchschaden war denn auch rasch behoben.Doch das Ereignis förderte gravierende Mängel am Gebäude an der Gaselstrasse2 in Schliern zutage: «Wir haben leider festgestellt, dass das Haus schon länger nicht mehr den Brandschutzauflagen entspricht», sagt Gemeinderat Urs Wilk (FDP), Direktionsvorsteher Sicherheit und Liegenschaften. Namentlich die Fluchtwege seien nicht gewährleistet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.