Zum Hauptinhalt springen

GFL liebäugelt wieder mal mit dem Ende von Rot-Grün-Mitte

Daniel Klauser wird von der GFL als Ersatz für Alec von Graffenried ins Nationalratsrennen geschickt. Das eigentliche Ziel Klausers ist aber ein Berner Gemeinderatssitz.

Daniel Klauser: Führt sein Weg in den Gemeinderat?
Daniel Klauser: Führt sein Weg in den Gemeinderat?
Beat Mathys

Drei Mitglieder der Grünen Freien Liste (GFL) der Stadt Bern waren interessiert, anstelle des zurückgetretenen Alec von Graffenried für den Nationalrat zu kandidieren. Zwei jedoch unter Vorbehalt: Ihr Interesse gelte nur für den Fall, dass Daniel Klauser nicht antrete. Weil Klauser – Doktor der Physik, Stadtrat im siebten Jahr, GFL/EVP-Fraktionschef und nicht nur laut GFL-Vize Lukas Gutzwiller «einer der dossiersichersten Berner Politiker» – weil eben dieser Klauser als Dritter sein Interesse angemeldet hatte, war die Sache in einer Viertelstunde geritzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.