Wichtrach

Frau an Schlagerfest gestorben

WichtrachDas diesjährige Schlagerfest der Calimeros in Wichtrach wird von einem Todesfall überschattet: Eine ältere Frau ist gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es war letzten Monat. Die Calimeros hatten zu ihrer alljährlichen Schlagerparty in der Wichtracher Sagibachhalle geladen. Szenegrössen wie die Paldauer, Howard Carpendale oder Linda Fäh standen auf der Bühne.

Gegen zweitausend Fans verfolgten ihre Auftritte. Stefan Mross führte als Moderator durch den Abend, der tragisch enden sollte: Wie der «Blick» gestern publik machte, ist beim Fest eine Frau gestorben. Feuerwehr, Polizei, Rega und die Staatsanwaltschaft seien aufgeboten gewesen.

Die Kantonspolizei bestätigt auf Anfrage einen Einsatz an der Veranstaltung in Wichtrach. Und auch, dass es zu einem medizinischen Notfall gekommen ist, wobei jemand gestorben ist. Weitere Angaben, etwa zur Todesursache, machte die Kantonspolizei aber nicht.

An Sandwich erstickt?

Bei den Veranstaltern Calimeros war gestern niemand erreichbar. Auch die Betreiber der Sagibachhalle wollten sich nicht zum Vorfall äussern. Was wirklich vor­gefallen ist, ist schwer zu sagen. Es kursieren verschiedene Versionen zum Vorfall. Während der «Blick» schreibt, die Frau sei an einem Specksandwich erstickt, ist aus anderen Kreisen zu vernehmen, sie habe einen Herz­infarkt erlitten.

Konzertbesucher erzählen, sie hätten nicht viel vom tragischen Geschehen mitbekommen. Lediglich die Einsatzfahrzeuge seien aufgefallen. Schliesslich habe Moderator Stefan Mross am Ende der Veranstaltung auf den Todesfall hingewiesen.

Dem «Blick» sagte Calimeros-Mitglied Robert Eberhard, er habe sich erst jetzt geäussert, weil er die Trauerphase der Familie habe respektieren wollen. (js)

Erstellt: 13.06.2018, 18:51 Uhr

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die Schönheit zum Schlucken boomt

Beruf + Berufung «9 to 9» statt «9 to 5»

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...