Zum Hauptinhalt springen

Flüchtlinge zum Znacht einladen

Wie können Berner zeigen, dass ihnen der Krieg in Syrien nicht egal ist? Sie können zum Beispiel Flüchtlinge zu sich nach Hause zum Essen einladen. Das ist einer von elf Vorschlägen einer Aktionswoche in der Heiliggeistkirche.

Wartet auf Helfer: Florian Hitz koordiniert in Bern die Aktionswoche «Flüchtlinge» in der Heiliggeistkirche.
Wartet auf Helfer: Florian Hitz koordiniert in Bern die Aktionswoche «Flüchtlinge» in der Heiliggeistkirche.
Urs Baumann

Man kann Geld spenden. Oder eine Kerze anzünden und beten. Oder man lädt Flüchtlinge zu sich zum Nachtessen ein. Das sind drei von elf Möglichkeiten, von Bern aus etwas gegen das Elend in Syrien zu tun. Schweizer Hilfswerke und Kirchgemeinden haben die Tipps zusammengestellt und versuchen ab heute bis zum 19.Dezember, die Menschen in Zürich, Neuenburg und Bern dafür zu begeistern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.