ABO+

Fliegen ab Bern – darf man das?

Belp

Die Fluggesellschaft Flybair will ab nächstem Mai Tausende Berner in die Ferien ans Mittelmeer fliegen. Dan Hiltbrunner von der Vereinigung gegen Fluglärm findet diese Art des Reisens unzeitgemäss. Flybair-Verwaltungsrat André Lüthi widerspricht.

Johannes Reichen

Illustration: Max Spring

Dan Hiltbrunner und André Lüthi wohnen beide in der Elfenau in Bern. Sie kennen sich, sie sind Nachbarn. Zuletzt haben sie sich ein paar Mails geschrieben. Es ging um die neue Airline Flybair, der Anstoss zum Austausch kam von Hiltbrunner. Er ist Präsident der kantonalen Vereinigung gegen Fluglärm und schädliche Auswirkungen des Flugverkehrs und findet es falsch, dass ab Bern wieder vermehrt Flüge angeboten werden. Lüthi, Chef des Reisebüros Globetrotter, ist Vizepräsident von Flybair und sieht das natürlich anders. Nun legen sie hier ihre Argumente dar.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt