Zum Hauptinhalt springen

Feuerwerk: Mit Spenden, dank Sponsoren – oder selber bezahlt

Ein Feuerwerk im Dorf? Ja. Die Gemeinden Bösingen, Frauenkappelen und Mühleberg sammeln Geld dafür – mehr oder weniger erfolgreich. Die Stadt Bern kann auf Sponsoren zählen, Muri dagegen zahlt alles selber.

Ein teurer Spass: In der Stadt Bern wird das Feuerwerk gesponsert. Aber das ist nicht in jeder Gemeinde der Fall.
Ein teurer Spass: In der Stadt Bern wird das Feuerwerk gesponsert. Aber das ist nicht in jeder Gemeinde der Fall.
Keystone

Feuerwerk gibt es am Nationalfeiertag nicht nur auf dem Gurten, in Murten oder Biel. Nein, auch kleinere Gemeinden schicken gerne Raketen in den Himmel. Nur kostet das viel Geld, muss doch für ein bewilligungspflichtiges Feuerwerk ein Profi gebucht werden.

Und wenn der bunte Spass am Himmel mehr als nur ein paar Minuten dauern soll, braucht es einiges Material. Für das grosse Gurtenfeuerwerk wird die Stadt Bern seit dem Jahr 2002 von Sponsoren unterstützt. Kleinere Gemeinden dagegen müssen sich anderweitig nach finanzieller Hilfe umsehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.