Zum Hauptinhalt springen

Es riecht nach Mitteliste

Demnächst soll feststehen, ob die Mitte gemeinsam zu den Gemeinderatswahlen antritt. Der Entscheid der Grünliberalen könnte für die künftige Sitzverteilung ausschlaggebend sein.

Der GLP-Vorstand will in den nächsten Tagen entscheiden, für welche Option sich die Partei für die Gemeinderatswahlen entscheidet.
Der GLP-Vorstand will in den nächsten Tagen entscheiden, für welche Option sich die Partei für die Gemeinderatswahlen entscheidet.
Enzo Lopardo (Symbolbild)

Wieder einmal heisst es: Warten auf die GLP. So wie gegen Ende 2019, als es von ihr abhing, ob sich Berns Mitte-rechts-Parteien für die Gemeinderatswahlen von Ende November zu einem breiten Bündnis zusammenschliessen würden. Nein, entschied die GLP schliesslich: Ein Bündnis mit der SVP lasse sich ihrer Wählerschaft nicht erklären. Kurz darauf einigten sich FDP und SVP auf ein bürgerliches Bündnis, dessen erster Kandidat seit Montag mit FDP-Fraktionschef Bernhard Eicher so gut wie gesetzt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.