Zum Hauptinhalt springen

Erste Sanierungsetappe im Ostring ist fertig

Im Berner Ostring werden momentan Strasse und Tramgeleise saniert. Die erste Etappe ist nun abgeschlossen.

Ab kommender Woche fährt das Tram der Linie 7 wieder ohne Einschränkungen. Bild: Google Street View

Die erste Etappe der Sanierung von Strasse und Tramgeleise im Berner Ostring ist abgeschlossen. Ab kommender Woche fährt das Tram der Linie 7 wieder ohne Einschränkungen.

Die Bauarbeiten begannen im Juni und konnten termingerecht nach gut fünf Monaten abgeschlossen werden, wie die Stadtberner Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün am Donnerstag mitteilte.

Die Sanierung im Ostring ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Die Arbeiten verlagern sich nach Angaben der Stadt auf den Trottoirbereich. Dort saniert der städtische Energieversorger Energie Wasser Bern (ewb) die Gas-, Wasser- und Stromleitungen sowie einzelne Hausanschlüsse. Danach wird das Trottoir wiederhergestellt. Es erhält eine durchgehende Velospur. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis August 2020.

SDA/raw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch