Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine Unterführung kommt geflogen

Am 4. Oktober wurden mit Hilfe eines 500 Tonnen-Krans sieben Betonelement für einen Teilbereich der neuen Personenunterführung eingebaut.
Die Elemente sind knapp 50 Tonnen schwer.
Der andere Teil des Neubaus wird im konventionellen Bauverfahren erstellt.
1 / 6