Zum Hauptinhalt springen

Ein Streit wirft seine Schatten weit über den Tod hinaus

Es war ein Familienkrach der hässlichen Art: Weil seine Eltern nichts mehr von ihm und seinem Bruder wissen wollten, weiss der Könizer Jean Stalder noch heute nicht, wo sein Vater beerdigt ist.

Das Gemeinschaftsgrab in Köniz: Auf seine ungewöhnliche Todesanzeige hin hat Jean Stalder erfahren, dass seine Mutter hier beerdigt ist.
Das Gemeinschaftsgrab in Köniz: Auf seine ungewöhnliche Todesanzeige hin hat Jean Stalder erfahren, dass seine Mutter hier beerdigt ist.
Andreas Blatter

Die Todesanzeige, die vor genau drei Wochen erschienen ist, liest sich wie ein versteckter Hilferuf. «Im Andenken an unsere verstorbenen Eltern» zeigen sich Jean Stalder und sein Bruder betroffen darüber, dass «Ihr auf eine unbegreiflich traurige Art und in Unfrieden von uns diese Erde verlassen musstet». In versöhnlichem Ton bedanken sich die Söhne «für die sehr schöne und gute Jugendzeit und die weiteren Jahre, die wir in unserem Elternhaus im Liebefeld erleben durften» – und dann kommts: «Leider wissen wir auch heute noch nicht, wo euer Grab ist.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.