Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Reich aus Kalk und Wasser

Wer vor dieser Tür steht, ahnt kaum, welches Bijou sich dahinter verbirgt.
Im Stollen hängen Hunderte von winzigen Stalaktiten von der Decke herunter, und der Boden ist mit kleinen runden Kalksteinen bedeckt.
Am Ende der Tropfsteinhöhle findet sich ein erleuchtetes Wasserbecken, darüber prangen Bohrlöcher in den Wänden. Ursprünglich sollte der Stollen während des Zweiten Weltkriegs als Schutzraum für Kulturgüter dienen.
1 / 3

Ein gescheitertes Bauprojekt

Das Highlight der Führung

Was sich hinter dieser Tür im Berner Inselspital verbirgt, erfahren Sie im letzten Bericht unserer Serie: Die Adventstür vom 24. Dezember.
Durch diese gfürchige Tür dürfen nur wenige gehen. Wer das ist, erfahren Sie hinter der Adventstüre vom 23. Dezember.
Hinter dieser Tür im Erlacherhof befindet sich das Sitzungszimmers der Stadtregierung. Wie es dort aussieht, lesen Sie hier: Adventstüre vom 1. Dezember.
1 / 24