Zum Hauptinhalt springen

Ein Kuss vom neuen Gemeindepräsidenten

Ueli Studer konnte am Sonntag locker nach Oberscherli zurückkehren. Die Wahl ins Gemeindepräsidium von Köniz hatte der SVPler zuvor mit 6373 Stimmen klar geschafft. Rita Haudenschild von den Grünen kam auf 4963 Stimmen.

Wieder daheim in Oberscherli: Ueli Studer begrüsst als neu gewählter Gemeindepräsident seine Frau Katharina. Dann kann die Wahlfeier mit seinen Leuten losgehen (15. Dezember 2013).
Wieder daheim in Oberscherli: Ueli Studer begrüsst als neu gewählter Gemeindepräsident seine Frau Katharina. Dann kann die Wahlfeier mit seinen Leuten losgehen (15. Dezember 2013).
Enrique Muñoz García
Stachliges Geschenk: Ueli Studer überreicht der unterlegenen Rita Haudenschild eine Rose aus seinem Bouquet.
Stachliges Geschenk: Ueli Studer überreicht der unterlegenen Rita Haudenschild eine Rose aus seinem Bouquet.
Enrique Muñoz García
Studer löst den bisherigen Gemeindepräsident Luc Mentha (SP) ab. Dieser trat bei der Wahl nicht mehr an.
Studer löst den bisherigen Gemeindepräsident Luc Mentha (SP) ab. Dieser trat bei der Wahl nicht mehr an.
Andreas Blatter
1 / 5

«Bravo Ueli!» Mit einem warmen Applaus nahmen die Oberscherlerinnen und Oberscherler gestern am frühen Abend ihren Ueli Studer in Empfang. Der SVPler war eben zum neuen vollamtlichen Gemeindepräsidenten von Köniz gewählt worden. In der Mehrzweckhalle seines Dorfs im oberen, ländlichen Teil der weitläufigen Vorortsgemeinde sollte das Ereignis nun gebührend gefeiert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.