ABO+

Ein Dorf schweigt

Utzigen

Ein junges Ehepaar aus Utzigen steht ab kommendem Montag in Bülach vor Gericht. Straftatbestand: Mord. Die Einwohner in Utzigen wollen nicht über den Fall reden. Sie wollen vergessen.

Auf diesem Bauernhof in Utzigen wurde die Leiche eines 25-Jährigen entdeckt. Ein junges Ehepaar aus Utzigen und ein Garagist sollen ihn brutal ermordet haben.

Auf diesem Bauernhof in Utzigen wurde die Leiche eines 25-Jährigen entdeckt. Ein junges Ehepaar aus Utzigen und ein Garagist sollen ihn brutal ermordet haben.

(Bild: Adrian Moser)

Mathias Gottet

«Ich sage nichts!» Dieser Satz ist in Utzigen oft zu hören.  Im August 2016 fuhr die Polizei mit einem Bagger auf einen Hof in Utzigen. Was die Polizisten dort fanden, schockierte das Bauerndorf: die Leiche eines 25-Jährigen.

Die mutmasslichen Täter: ein junges Ehepaar aus Utzigen und ein Garagist aus dem Kanton Solothurn. Sie vergruben die Leiche bereits im April direkt neben ihrem Stöckli. 

Verhaftet wurden das Ehepaar, heute beide 29 Jahre alt, und der 36-jährige Garagist, bereits im Juni 2016. Und zwar wegen eines anderen Tötungsdelikts: Ein 36-Jähriger wurde in der Nähe von Boppelsen ZH tot im Wald gefunden. 

Doch was passiert mit einem kleinen Berner Bauerndorf nach einem brutalen Doppelmord? Das Dorf schweigt. Kurz nachdem die Polizei im Sommer 2016 mit einem Bagger auf den Hof fuhr, überrannten Journalisten die Nachbarn.

Fotografen standen ungeladen in fremden Küchen, Journalisten entlockten Informationen von den Anwohnern. Ja, das Täterehepaar habe sich abgeschottet, sagten die Nachbarn knapp. Nein, man kannte das Täterehepaar im Dorf nicht gut, war in der Dorfbeiz zu hören. 

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt