Zum Hauptinhalt springen

Drogen/Alkohol: Zwölf Autolenker verlieren Führerausweis

Die Kantonspolizei Bern hat in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Bern die Fahrfähigkeit von Autolenkern kontrolliert. Zwölf Personen musste der Führerausweis abgenommen werden.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle hat die Kantonspolizei Bern in der Nacht auf Sonntag, im Bereich Sandrainstrasse/ Sulgeneckstrasse/Marzilistrasse in der Stadt Bern die Fahrfähigkeit von Autolenkern kontrolliert. Insgesamt ermittelten die Einsatzkräfte zwölf Fahrer, die wegen Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Anzeige gebracht werden.

Fünf Personen lenkten ihr Fahrzeug in angetrunkenem Zustand, vier unter Drogeneinfluss. Drei Fahrzeuglenker standen sowohl unter Drogen- als auch unter Alkoholeinfluss, als sie durch die Kantonspolizei Bern angehalten wurden. In den zwölf Fällen wurde der Führerausweis vorübergehend sichergestellt respektive zuhanden der Administrativbehörde abgenommen, wie die Kantonspolizei am Sonntagnachmittag mitteilte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch