Zum Hauptinhalt springen

Drei Personen bei Brand verletzt

In La Heutte im Berner Jura ist am Samstagvormittag ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen. Drei Privatpersonen wurden beim Versuch, die Flammen zu löschen, verletzt.

Am Vormittag des 25. März ist in einer Scheune in La Heutte ein Brand ausgebrochen.
Am Vormittag des 25. März ist in einer Scheune in La Heutte ein Brand ausgebrochen.
zvg/Kapo Bern
Drei Privatpersonen, die das Feuer schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte bekämpften, mussten ins Spital eingeliefert werden.
Drei Privatpersonen, die das Feuer schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte bekämpften, mussten ins Spital eingeliefert werden.
Arthur Sieber
Der Chemin du Pont musste vorübergehend gesperrt werden.
Der Chemin du Pont musste vorübergehend gesperrt werden.
Arthur Sieber
1 / 5

Vor 9.30 Uhr am Samstagvormittag ist in einer Scheune im bernjurassischen La Heutte ein Brand ausgebrochen. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, habe die Feuerwehr nicht verhindern können, dass die aus dem Dach der Scheune lodernden Flammen auch ein benachbartes Wohnhaus beschädigten.

Zudem mussten drei Personen, die vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte versuchten, das Feuer zu löschen, mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital transportiert werden. Die Scheune wurde komplett zerstört, das Wohnhaus ist vorübergehend nicht mehr Bewohnbar. Die betroffenen Bewohner sind bei Privaten untergekommen.

Die Strasse Chemin du Pont musste während der Löscharbeiten für sämtlichen Verkehr gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Schadenssumme und zur Brandursache aufgenommen.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch