Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz wartete auf Fraubrunnen

Die fusionierte Gemeinde Fraubrunnen war am Sonntag fürs späte Berner Abstimmungsresultat veranwortlich. Jetzt werden die Lehren aus dem Debakel gezogen.

In Fraubrunnen dauerte etwas länger, bis die Abstimmungsresultate bekannt waren (Themenbild).
In Fraubrunnen dauerte etwas länger, bis die Abstimmungsresultate bekannt waren (Themenbild).
Tomas Wüthrich

Aufs Resultat zur Masseneinwanderungsinitiative musste die Schweiz am Sonntag lange warten. Zuletzt fehlten noch die Zahlen der Kantone Bern und Zürich. Das Ergebnis aus Bern würde die Entscheidung bringen, denn das ausstehende Resultat von Kloten konnte den Umschwung nicht mehr herbeiführen.

Aufwand unterschätzt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.