Zum Hauptinhalt springen

Die Metzgerei Gerber geht, Coop kommt

Wo während 175 Jahren Fleisch verarbeitet und verkauft wurde, ist heute eine Grossbaustelle: Auf dem Gerber-Areal in Grosshöchstetten wird abgerissen und gebaut. Coop wird 2013 einziehen und sein Sortiment ausbauen.

Ausgemetzget: Auf dem Areal der Gerber Fleisch AG in Grosshöchstetten entstehen Wohnungen und Gewerberäume.
Ausgemetzget: Auf dem Areal der Gerber Fleisch AG in Grosshöchstetten entstehen Wohnungen und Gewerberäume.
Urs Baumann

Auf den ersten Blick bleibt auf dem Gerber-Areal in Grosshöchstetten kein Stein mehr auf dem andern. Seit Monaten ist das Areal eine Grossbaustelle. Entstehen soll auf dem 17'000 Quadratmeter grossen Gelände eine Überbauung mit 68 Wohnungen, einer Einstellhalle, einem Parkplatz sowie Geschäftsräumen. Als grösste Mieterin wird Coop einziehen. Dem Grossverteiler ist der unweit vom Gerber-Areal gelegene Laden längst zu klein geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.