Zum Hauptinhalt springen

Die Captain

Tina Brand ist zwar erst 16, hat im Eishockey aber schon viel erlebt: Beim SC Bern wurde sie als erstes Mädchen Captain einer Knabenmannschaft. Nun ist sie von ihrer Wohngemeinde geehrt worden.

Eishockey prägt ihr Leben: Tina Brand in ihrem Zimmer.
Eishockey prägt ihr Leben: Tina Brand in ihrem Zimmer.
Beat Mathys

In Tina Brands Zimmer hängt ein gelbes Trikot des SC Bern. Auf dem Rücken die Nummer 25, vorne auf der Brust ein grosses C. Auf diesen Buchstaben ist die 16-Jährige «mega stolz». Denn das C steht für Captain.

Tina Brand, wohnhaft in Boll, geht als erster weiblicher Captain in die Geschichte des SC Bern ein. Bis diesen Frühling spielte sie zusammen mit etwa zwanzig Jungs bei den Mini-A-Novizen. Zudem schaffte sie es in das Schweizer U-16-Nationalteam. Mit diesem reiste sie im Februar an die Jugendolympiade nach Lillehammer – und gewann dort die Bronzemedaille. «Ein Supererlebnis» sei das gewesen, sagt sie. Als Anerkennung dafür ist sie kürzlich mit dem Sportpreis 2016 der Gemeinde Vechigen ausgezeichnet worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.