Zum Hauptinhalt springen

Die Bieler Fasnacht hat begonnen

Nach nur 68 Tagen im Amt hat der neue Bieler Stadtpräsident, Erich Fehr, am Mittwochabend die Macht schon wieder abgegeben: an Prinz Karneval Ralph I.. Fehr übergab dem Prinzen für fünf närrische Tage Stadtschlüssel und Zepter.

Biels Stadtpräsident hat für die nächsten Tage das Zepter an Prinz Karneval Ralph I. abgegeben.
Biels Stadtpräsident hat für die nächsten Tage das Zepter an Prinz Karneval Ralph I. abgegeben.
Keystone

Die Wortgeplänkel der beiden drehten sich vor allem darum, dass der Prinz - er heisst im normalen Leben Ralph Lehmann - aus dem Nachbarstädtchen Nidau stammt und dort im Gemeinderat sitzt. In seiner Antrittsrede vor dem Bieler Rathaus meinte dieser, die Stadt sei noch nicht attraktiv genug, dass Nidau sie übernehmen würde.

Zuerst müsse die Stadt unter anderem am Montag mit dem Bau der neuen Sportstadien beginnen und das geplante Regiotram als U-Bahn realisieren.

Schlüssel passt nicht zum Tresor

Fehr konterte, wenn man den Füllstand der Kassen betrachte, wäre es wohl seine Stadt, welche die Übernahme machen würde. Deshalb überreiche er Lehmann einen Schlüssel, der nicht auch zum Tresor passe. Weiter hielt er Lehmann einen für Biel ungünstigen Entscheid vor, den dieser als Vorsteher der Sozialdienste verantwortet hatte.

Der Prinz überreichte dem Stadtpräsidenten einen goldenen Stuhl damit er sich von den gewöhnlichen Gemeinderäten abhebe -, ein selbstgebasteltes Laternchen - um Licht in deine düstere Zukunft zu bringen - sowie ein übergrosses Exemplar der Fasnachtsplakette.

Die Plakette hat übrigens Lehmann gezeichnet. Der Zufall wollte es, dass er in seinem Prinzenjahr den Gestaltungswettbewerb gewann.

Höhepunkt am Sonntagnachmittag

Die Bieler Fasnacht dauert noch bis am Sonntagabend. Nächste Station ist am Donnerstag der Schnitzelbankabend in verschiedenen Restaurants. Am Freitag folgt der Nachtumzug mit anschliessender Strassenfasnacht.

Am Samstagnachmittag haben die Kinder ihren Umzug, während sich die Erwachsenen am Abend in das Masken- und Kostümtreiben stürzen. Am Sonntagnachmittag zieht als Höhepunkt der Umzug durch die Innenstadt. Ein Monsterkonzert der Guggenmusiken und die abendliche Carnaval-Party im Kongresshaus beschliessen die närrischen Tage.

SDA/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch